Hygge im Sommer

Jul 07

Hole dir dein Sommer-Glück mit Hygge-Gefühl

Hygge ist super für den Winter … das macht Sinn, denn wer kuschelt sich nicht gerne in eine dicke Wolldecke, legt sich gemütlich aufs Sofa mit Lieblingsbuch und Lieblingsgetränk und schaut raus ins Schneetreiben. Innerlich seelig lächelnd, nicht hinaus zu müssen in die Kälte. Pures Hygge-Glück. Nur eben im Winter.

Pech gehabt, weil falsche Jahreszeit?

Nein, ganz im Gegenteil. Hygge ist auch perfekt für den Sommer – und ich liefere dir jetzt mindestens 13plus Gründe, wieso das so ist:

Auf geht’s ins Sommer Hygge Glück

Hygge ist … ein wohliges Gefühl, das sich in deinem ganzen Körper ausbreitet und dich mit einem glücklichen Ahhhhhh-wie-schön verwöhnt oder eben mit einem wohligen Schnurren. Wenn du eine Katze hast, weisst du ganz genau, was ich damit meine.
Hygge ist … das Gefühl, ganz und gar angekommen zu sein. An einem schönen Ort in der Natur, in deinem Zuhause, an einem Lieblingsplatz, zusammen mit Lieblingsmenschen.
Hygge ist … das Gefühl, ganz im Hier & Jetzt zu sein. Achtsames, präsentes und bewusstes Wahrnehmen, von dem, was gerade ist.
Hygge ist … das Gefühl, dass sich kleine Dinge & Momente zu einem grossartigen Tag summieren.

Und das ist natürlich nicht auf einzelne Monate begrenzt, sondern kann übers ganze Jahr genossen werden.

Auch wenn dein Zuhause das Hygge Hauptquartier ist, im Sommer zieht es uns einfach alle nach draussen & dort kann es ebenfalls genossen werden.

So geht Hygge im Sommer: Hier nun deine besten Ideen für mehr Hygge-Gefühl

  1. Lagerfeuer-Romantik. Puh, wie abgedroschen hört sich das denn an? Ja, mag sein. Doch es ist abgedroschen schön und sowas von hyggelig. Du kannst das Ganze mit Gitarren-Musik und Marshmallows (little treats) noch steigern.
  2. Barbecue mit Freunden. Na gut, wenn dir die Lagerfeuer-Romantik so gar nicht zusagt, zu einem gemütlichen BBQ sagst du doch sicherlich nicht nein.
  3. Umgib dich häufiger mit Lieblingsmenschen. Denke dir schöne gemeinsame Unternehmungen aus und schaffe so schöne Erinnerungen, die den Sommer überdauern.
  4. Schmücke deinen Garten oder deine Terrasse mit Laternen, Kerzen, Lampions, Girlanden. Klar, nicht alles auf einmal. Aber doch so, dass du eine wohlige Atmosphäre mit gedämpftem Licht kreierst.
  5. Stehe mit dem erwachenden Tag auf und gehe an einen schönen Platz, an dem du den Sonnenaufgang geniessen kannst. Was unbedingt dazu gehört? Eine kuschelige Decke zum Einmummeln, ein warmes Getränk zum innerlich aufwärmen, dein Lieblingsmensch (alternativ dein Lieblings(kuschel)tier) und bequeme Klamotten.
  6. Ich-Zeit. Ja, auch das ist Hygge. Zeit für dich, Zeit für ganz bewusste Ich-Zeit. Schnapp dir einen Liegestuhl oder eine Hängematte, deine Lieblingsmusik, dein Lieblingsgetränk und dann geniesse einfach mal, dass du Nichtstun musst.
  7. Welt aus – noch mehr Ich-Zeit an. Verzichte auch mal mehrere Stunden oder vielleicht sogar einen ganzen Tag auf jegliche Ablenkung aus deinen Social Media Kanälen. Geniesse die Zeit mit dir.
  8. Sommer ist Lesezeit. Was gibt es Schöneres, als sich aufs sonnengetränkte Gras zu legen und ein tolles Buch zu lesen? Inspirationen für wunderbare, herzerwärmende Bücher habe ich dir hier zusammen gestellt.
  9. Beeren pflücken, Beeren essen, Marmelade machen. Alles Selbstgemachte hat einen grossen Hygge-Bonus. Und du weisst ja, wie lecker es ist, selbstgemachte Marmelade an kalten Wintertagen zu essen und dabei an die Sommer-Freuden zu denken.
  10. Selbstgemachtes. Dazu gehört natürlich auch selbstgemachte Limonade, selbstgemachte Kuchen, die dick mit frischen Beeren und Früchten belegt sind, frisch gebackenes Brot – und was immer dir ausserdem noch dazu einfällt.
  11. Lieblingsplatz. Richte dir einen Lieblingsplatz auf Balkon oder Terrasse ein. Dazu gehören vielleicht bunte Lampions, Blumen und Sträucher in schönen Holzkübeln, eine Hängematte, ein Liegestuhl …
  12. Sternschnuppen-Zählen. Es gibt ja diese wunderbar samtigen Sommer-Nächte, die kein Ende nehmen und in denen die Sternschnuppen nur so fliegen. Wenn du das Glück hast, eine solche Nacht zu erwischen, dann feiere sie bis in den neuen Tag hinein. Und falls es grade keine Sternschnuppen gibt, Sterne-gucken ist auch sehr gemütlich.
  13. Nachts schwimmen gehen. Das ist irgendwie magisch – vor allem, wenn du eine Nacht erwischst, die sternenklar ist und der Mond dick und gross am Himmel steht. Für das Hygge Gefühl braucht es natürlich wieder kuschelige Decken, auf die du dich nach getaner Arbeit legen kannst.

Plus: Die schönsten Erlebnisse festhalten. Nicht nur im Herzen, sondern auch in Wort und Bild – zum Beispiel in einem Album, das du dir an langen Winterabenden genussvoll anschauen kannst. Bringt ein klitzekleines bisschen Sommerfreude in die dunkle Jahreszeit.

Es ist auch mal wieder Zeit fürs Sonntagsglück bei der lieben Katrin von soulsistermeetsfriends. Schau mal vorbei - das lohnt sich definitiv, denn es gibt immer wieder ganz wunderbare Inspirationen.

Wie ist das bei dir - gefällt dir Hygge? Und falls ja, welches Sommer-Gefühl verbindest du damit? Freue mich über deine Gedanken dazu in den Kommentaren.

Happy Notes Newsletter

Melde dich zum Newsletter an & erhalte erhalte alle 2 Wochen Inspirationen & Tipps rund ums Platz schaffen & für mehr Zeit, Energie & Glück. In deinem Zuhause & in deinem Leben. 

Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und  wird nur zur Personalisierung des Newsletters verwendet. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum  Datenschutz. Ich versende meinen Newsletter maximal zweimal im Monat. In jedem Newsletter hast du die Möglichkeit, dich wieder auszutragen.

Pin me

(7) comments

Add Your Reply

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen