So wird die Adventszeit perfekt unperfekt

By Tanja | Spezielle Gelegenheiten

Nov 28

Dieses Jahr wird sowieso alles ganz anders - und das meine ich jetzt ohne jegliche Bewertung.  Wieso dann nicht auch gleich mal das eine oder andere überdenken, über den Haufen werfen, ausmisten, loslassen und befreit aufatmen?

Heute möchte ich dich einladen, eine perfekt unperfekte Adventszeit mit mir zu geniessen. Wie das geht & was dazu gehört? Nun, ich habe da schon ein paar Ideen.

Atme erst Mal tief durch. Du weisst schon, so ganz tiiief in den Bauch hinein, so dass er sich herrlich nach aussen wölben kann. Lasse dann beim Ausatmen deinen Perfektionsanspruch los. Ups, ich weiss – das ist schwer. Vielleicht atmest du noch ein paar Mal so ein und aus, es wird mit jedem Mal leichter. Du kannst dir auch vorstellen, dass du deine Lieblingsfarbe oder ein schönes Wort einatmest und alles Schwere, Düstere, Perfektionistische, was sich noch so in dir versteckt hat, atmest du aus.

Denke immer daran: Es muss nicht perfekt sein, um trotzdem wunderschön zu werden.

Und dann lass uns unseren Fokus mal weniger auf die Dinge, als viel mehr auf die schönen Momente & sinnlichen Erlebnisse richten, die auch diese Adventszeit für uns bereit hält.

Lasse Dinge los, die dich unnötig stressen

  • Weihnachtskarten basteln? Ufffzzz! Dann kaufe welche, schreibe E-Mails oder verschicke Neujahrskarten (so mache ich das dieses Jahr)
  • Weihnachtsplätzchen backen? Oh je! Dann lasse für dich backen (danke, liebe Mama), mache nur eine Sorte oder kaufe welche.
  • Einen tollen Adventskranz basteln? Nööö! Dann schaue nach minimalistischen Optionen – guck mal auch hier auf Pinterest für mehr Inspirationen. Mein Adventskranz wird dieses Jahr wieder seeehr einfach und auch erst kurz vor knapp fertig sein. Stresst mich das? Ja, ein bisschen. Doch solange erfreue ich mich eben an den tollen Adventskränzen auf allen möglichen Social Media-Kanälen.
  • Zuhause mit Advents-Deko schmücken? Puh, auch das noch! Dann mache weniger davon – und setze dieses Wenige dafür umso wirkungsvoller in Szene. Das ist übrigens einer meiner Lieblings-Tipps für Deko generell.

Du musst dafür nicht lieb gewonnene Gewohnheiten über den Haufen werfen, sondern schaue da nach neuen Möglichkeiten, wo es dich stresst und überfordert. Mache dir klar, was du dir wünschst – und dann kommuniziere es in liebevollen Worten an alle Beteiligten. Du wirst manchmal erstaunt sein, auf wieviel Verständnis du stossen wirst.

Hole Momente in deinen Alltag & in dein Zuhause, die dein Herz zum Hüpfen & deine Augen zum Strahlen bringen

Also weniger (innere) Hetze, dafür mehr Kerzenlicht & Lieblingsduft, weniger Kauffrust, dafür mehr Zeit & Erlebnisse verschenken, weniger Stress, dafür mehr bewusstes Geniessen.

Schenke dir bewusste Zeit

Kleine Ruhe-Inseln

  • einen gemütlichen Abend bei Kerzenlicht, Duftlampe mit Lieblingsduft, besinnliche Musik an deinem Lieblingsplatz
  • gemeinsam kochen oder spielen
  • von deinen Wünschen träumen und vielleicht sogar schon die ersten Schritte in Richtung deiner Ziele gehen

Stärkende Rituale

  • Das Kerzen-Ritual (das liiiebe ich sehr)
  • Liebe schenken (als allererstes dir selbst & vielleicht auch anderen, denen es nicht so gut geht) und Liebe empfangen
  • Nach innen gehen (und die Gedanken zur Ruhe kommen lassen), meditieren, still sitzen, achtsam mit dir selbst sein
  • Handy, Social Media und generell Medien Detox (das ist das Beste, was du dir zurzeit gönnen kannst)
  • Bewusst geniessen (mit allen deinen Sinnen)
  • Zeit mit den Roten Kringel-Freunden verbringen (das sind die, die du auch Nachts um 3 Uhr anrufen kannst) das geht auch virtuell super. Du kannst Zoom dafür nutzen, wenn ihr euch sehen möchtet oder WhatsApp oder eben deinen liebsten Kommunikationskanal.
Fragen zur Inspiration für dich

  • Was braucht es, damit du deine Adventszeit genau so kreieren kannst, wie es für dich stimmig ist?
  • Wen oder was kannst du dafür loslassen?
  • Wen oder was kannst du dazu einladen?
  • Welche Sinne kannst du noch ansprechen, die dich berühren?
  • Welches Geschenk kannst du dir selbst jetzt gleich machen?
  • In welchen Momenten kannst du noch mehr SEIN & weniger tun?
Die Adventszeit ist doch dann am schönsten, wenn sie besinnlich & achtsam ist. Wenn sie dir Momente schenkt, die dein Herz berühren und dich glücklich macht. Egal, was alle andere dazu sagen.

Ich wünsche dir, dass sich deine Adventswünsche erfüllen und schicke dir eine virtuelle Umarmung, alles Liebe
deine Tanja


PS Hier gibt es tolle Adventskalender-Geschenke für dich.

Happy home. Happy you. Let's create more happy!

Inspirationen, Impulse & Tipps für dich & dein Zuhause
Ausmisten & loslassen, was dich bremst. Mehr Raum für Leichtigkeit, Glück & Energie, die dich beflügelt.  Melde dich jetzt zu den Happy Notes an. Feel happy inside.

Dein Vorname wird nur zur Personalisierung des Newsletters verwendet. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Angeboten, Produkten und Aktionen zu meinem Unternehmen. Hier findest du weitere Informationen zum  Datenschutz