Was kannst du gewinnen, wenn du loslässt?

By Tanja | Ausmisten

Aug 18

Tragen dir die Dinge, die dich täglich umgeben bei oder stressen sie dich nur? Sind die Dinge, für die du Miete bezahlst und die Putzfrau spielst, wert-voll für dich? Nicht im materiellen Sinn, sondern für dich persönlich wertvoll?

Wieso du etwas gewinnen kannst, wenn du loslässt

Mit dem Loslassen ist es ja so eine Sache. Wir wissen zwar, dass es nötig ist loszulassen, um beide Hände frei zu haben für etwas Neues. Doch wie mit allen Sprüchen, ist auch das leichter gesagt, als getan. Vor allem, wenn es Dinge sind, mit denen wir Emotionen verbinden.

Was also tun, wenn das Loslassen (aus welchen Gründen auch immer) so richtig, richtig schwer fällt?

Zunächst einmal hilft es, dir selbst zu sagen, dass du nicht Loslassen musst. Es zwingt dich niemand dazu. Es ist immer deine freie Entscheidung. Und wenn der richtige Moment noch nicht gekommen ist, dann ist das eben einfach so. Entspanne dich und überlege dir, was es dir bringen könnte, wenn du los lässt.

Was kannst du gewinnen, wenn du ein bestimmtes Ding loslässt?

Vielleicht ist es ...

  • mehr Zeit (weil du es nicht mehr putzen und abstauben musst),
  • mehr Freiraum (weil plötzlich wieder freie Fläche vorhanden ist),
  • ein befreiendes Gefühl (weil du unschöne Gedanken an den Schenkenden damit verbannen kannst).
  • mehr Platz für dich, mehr Platz für das, was JETZT wichtig ist in deinem Leben.

Was kannst du gewinnen, wenn du eine schlechte Gewohnheit loslässt?

Vielleicht hast du ...

  • mehr Zeit, weil du nicht mehr stundenlang auf Facebook abhängst.
  • einen entspannteren Morgen, weil du nicht mehr das Geschirr vom Vorabend wegräumen musst oder weil der Frühstückstisch schon gedeckt ist oder die Klamotten bereits bereit liegen.
  • mehr Geld, weil du nicht mehr jedes vermeintliche Schnäppchen kaufst.
  • mehr innere Ruhe & Stabilität, weil du auf Schreckensnachrichten verzichtest.
Und behalte unbedingt im Hinterkopf, dass bereits kleine Veränderungen eine grosse Wirkung haben.

Dieses Anders-herum Denken (also zu überlegen, was kann ich gewinnen, wenn ich etwas loslasse oder nicht mehr tue) kann ziemlich viel bewirken. Wenn du nämlich merkst, dass du etwas gewinnen kannst, wenn du loslässt, dann überwiegt nicht mehr der Verlust-Gedanke, sondern es fühlt sich plötzlich richtig gut an, weil der Gewinn-Gedanke im Vordergrund steht.

Probiere es mal aus. Nimm das Ding, das du nicht loslassen willst in die Hand (wenn es eine schlechte Gewohnheit ist, stelle sie dir ganz fest vor), dann schnappe dir ein Blatt Papier und einen Stift und dann schreibe auf, was es dir bringt, wenn du es behälst. Finde so viele Gründe, wie möglich dafür. Und dann schreibe daneben oder darunter auf, was du gewinnen kannst, wenn du es gehen lässt. Finde auch hier so viele Gründe wie möglich. Lasse diese Auflistung einfach mal auf dich wirken.


Triff deine Entscheidung über Loslassen oder Nicht-Loslassen nicht sofort, sondern schlafe erst mal eine Nacht darüber.

Als kleiner Happy-Spezial-Tipp: Wenn es ein Ding ist und das Loslassen für dich so leichter geht, mache Fotos davon. Oder ein kleines Video. So ist es nie ganz weg und du kannst es dir immer mal wieder anschauen, wenn du das Bedürfnis dazu hast. Mit dieser Methode haben ich und meine Kundinnen schon tolle Erfahrungen gemacht.

Jede Menge happy moments & viele
Ich-fühle-mich-als-Gewinnerin-Gedanken
deine Mrs Happy Tanja

Happy home. Happy you. Let's create more happy!

Inspirationen, Impulse & Tipps für dich & dein Zuhause
Ausmisten & loslassen, was dich bremst. Mehr Raum für Leichtigkeit, Glück & Energie, die dich beflügelt.  Melde dich jetzt zu den Happy Notes an. Feel happy inside.

Dein Vorname wird nur zur Personalisierung des Newsletters verwendet. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Angeboten, Produkten und Aktionen zu meinem Unternehmen. Hier findest du weitere Informationen zum  Datenschutz