Wohlfühlzuhause-Sommer-Zeit: Dinge, die man im Sommer tun oder auch mal lassen kann

By Tanja | Glück

Jul 12

Yeahhh, meine Liebe - jetzt ist Wohlfühlzuhause-Sommer-Zeit. Zeit, mal einen Gang runter zu schalten. Zeit für Erlebnisse, die an kalten Wintertagen für herzerwärmenden Gesprächsstoff sorgen. Zeit für dich, um deine Energie-Reserven wieder aufzuladen. Zeit für ein paar Inspirationen, Ideen & Tipps rund um deinen besten Wohlfühlzuhause-Sommer ... 

Jetzt ist Wohlfühlzuhause-Sommer-Zeit: 10 plus 5 Dinge, die du im Sommer tun (oder eben auch mal lassen) kannst

10 Dinge, die du im Sommer tun kannst

  1. Alle Outdoor-Plätze rund ums Zuhause ausmisten, aufräumen, gestalten – dazu gehören Balkon, Terrasse, Garten ... – und dann: Dort sooo viel Zeit wie möglich verbringen & geniessen.
  2. Sommer-Deko einziehen lassen. Das bringt den Sommer direkt ins Zuhause, beschwingt und macht dir gute Laune, wenn dein Blick darauf fällt. So sind auch trübe Tage voller Sonnenschein. Hier gibt es auch gleich noch den einen oder anderen Hygge Tipp dazu.
  3. Einen Outdoor-Lieblingsplatz einrichten, an dem du dich so richtig & rundum wohlfühlst. Was es dafür braucht? Ein kleines Plätzchen – eingerichtet mit viel Liebe & den Dingen, die du liebst. Mehr findest du auch hier.
  4. Eine Flat Rate für den Liegestuhl lösen, am besten ein Schild darauf pappen „Meiner“, damit niemand anderes auf die Idee kommen kann, diesen Platz einzunehmen. Erfrischungen bereit stellen und in der Bücherliste schmökern.
  5. Hole dir einen frischen Sommerduft für dein Zuhause – als Aromalampe, frische Blumen, Raumparfum oder einfach frische Sommerluft, die durchs offene Fenster herein weht und nach Sonnenschein riecht. Mehr Tipps fürs dufte Zuhause gleich hier.
  6. Einen Blick auf meine 80plus Summer Bucket List werfen, deine eigene Bucket List schreiben und dann Platz (und Zeit) schaffen für tolle Erlebnisse, die dir & deinen Liebsten gut tun.
  7. Meine 101 Glücksmomente ausprobieren.
  8. Die „Liebe ich es?“ „Brauche ich es?“ „Würde ich es nochmals kaufen?“ Ausmist-Frage ein bisschen umformulieren in „Liebe ich dieses Erlebnis?“, „Brauche ich dieses Erlebnis für mein Wohlgefühl?“ „Soll ich es mir JETZT gönnen?“ mit einem dicken JAAA beantworten und dann deinen schönsten Sommer erleben.
  9. Grossartige stressfreie Urlaubstipps von den #DieOrdnungscoaches holen – hier gibt es mehr davon. Meinen Tipp findest du gleich als Blog-Artikel, die meiner lieben Ordnungscoaches-Kollegen sind unten verlinkt. Ich kann dir versprechen, das reicht für die nächsten 28 Urlaube ;-). 
  10. An Take Happy Action teilnehmen, wenn mein 21 Tage E-Mail Kurs fürs Wohlfühlzuhause wieder startet. Auf der Warteliste ist jetzt schon mal ein Plätzchen frei (natürlich kostenlos & unverbindlich).

Happy Notes für dich

Melde dich zu den Happy Notes an & erhalte Inspirationen, Impulse & Tipps rund ums Ausmisten, Loslassen, Gewohnheiten verbessern, Platz schaffen für Liebe, Glück & Erfolg. In deinem Wohlfühlzuhause & in deinem Leben. Natürlich kostenlos & du kannst dich jederzeit wieder abmelden. No risk. Feel happy.

Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und  wird nur zur Personalisierung des Newsletters verwendet. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Angeboten, Produkten und Aktionen zu meinem Unternehmen. Hier findest du weitere Informationen zum  Datenschutz

5 Dinge, die man (genau so gut) auch mal sein lassen kann

  1. Dir selbst unnötig Stress machen, weil das 125. Ding gerade auf der To Do Liste eingezogen ist. In diesem Fall hilft es, eine Not To Do Liste anzulegen (grossartige Sache) und jedes Ding zu feiern, das von To Do auf Not To Do abwandert.
  2. Perfektionsanspruch mal ablegen – und die 80 / 20 Regel (hier gibt’s mehr dazu) lieben lernen … besser unperfekt gestartet, als perfekt abgewartet, sage ich nur dazu.
  3. Aufs Bügeln (und sonstige wärmeverbreitende Aktivitäten) verzichten, wenn die Wohnungstemperatur sowieso schon die 30 Grad Marke geknackt hat. Kühlende Tipps für dein Zuhause findest du übrigens gleich hier.
  4. Schwere Gedanken machen, die Dinge zu persönlich nehmen und immer zu denken, die anderen haben solch ein perfektes Leben. Haben sie natürlich nicht – sie lassen es nur so aussehen. Krempel im Kopf und Gedankenkarussell-Fahrten lassen sich übrigens auch ganz wunderbar ausmisten – schau mal hier rein.
  5. Zu denken, dass du immer & überall sichtbar und erreichbar sein müsstest. Stattdessen: Detox-Time - Zeit für dich & deine Liebsten nehmen, Zeit zum Geniessen nehmen, Zeit für genuss-volle Sommermomente.

Spoiler Alert: Und wenn sich diese Sommer-Tipps für dich wie Stress anfühlen, einfach sein lassen ...

Falls du Lust hast, das eine oder andere auszuprobieren, würde ich mich natürlich auch riesig über dein Feedback freuen.

Was sind denn deine besten Wohlfühlzuhause-Tipps für die Dinge, die man im Sommer tun kann (oder eben auch mal sein lassen kann)? Ich freue mich über deine Ideen in den Kommentaren.

Jede Menge happy moments für dich,
deine Mrs Happy
Tanja

Pin me

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen